Atelier Schmucksache zeigt Today and Tomorrow: Zeitgenössischer Schmuck aus Japan, 09.09.-07.10.2017

0

Atelier Schmucksache zeigt Today and Tomorrow: Zeitgenössischer Schmuck aus Japan

Zeitgenössisches Schmuckdesign aus Japan

Das Atelier Schmucksache zeigt die Arbeiten von 7  Schmuckdesignerinnen aus Japan.
Viele zeitgenössische Schmuckkünstler halten sich an das Prinzip der Neuen Sachlichkeit: „form follows function“, aber darüber hinaus gibt es auch vielfältige andere Gestaltungsansätze.
Anke Kanning  präsentiert in ihrer Goldschmiede  sehr unterschiedliche und spannende Arbeiten ihrer japanischen Kolleginnen.

Die Japanerinnen sind in ihrem Land selbst sehr bekannt und aktiv, einige von ihnen auch über Japan hinaus. Besonders Minato Nakamura ist hervorzuheben. Sie unterhält in Tokio eine Privatschule, aus der viele namhafte Schmuckgestalter hervorgegangen sind. Sie selbst ist sowohl in der Schmuck- als auch in der Kunstszene aktiv und hat auch als Bildhauerin in Japan einen Namen.

Überhaupt spielt die Bildhauerei in den Arbeiten der Künstlerinnen eine große Rolle. Die Auseinandersetzung mit ihr zeigt spannende Ansätze und Interpretationen mit neuen überraschenden Lösungen, jenseits gängiger Vorstellungen welche mit Schmuck in Verbindung gebracht werden.

Today and Tomorrow:

Durch die Globalisierung findet einerseits auch eine Orientierung an westliches Design statt.
Allerdings  gibt es in Japan selbst auch neue Entwicklungen, Innovationen, so etwas wie eine Neue Welle aus Japan. Japanisches Design ist immer noch gut als solches erkennbar durch seinen Minimalismus . Es ist sinnlich und smart,  auch humorvoll.  Frei  und gleichzeitig kontrolliert und konzentriert.

Zur Vernissage am 9. September 16-20 Uhr gibt es die Gelegenheit, alle Künstlerinnen kennenzulernen. Frau Nakamura hält um 16 Uhr die Einführung in die Ausstellung, welche  4 Wochen zu sehen sein wird. Finnissage ist am 7. Oktober 16-20 Uhr.

Zu den diesjährigen Schmuckpunkten hat das Atelier am Wochenende  23./24. 9. geöffnet, ebenfalls eine Gelegenheit, die Ausstellung zu besuchen.

Weitere Informationen:

Bildquelle:

Comments are closed.