Dokumentarfilm ‚Depolma‘ über die Restaurierung des Hauses des Polnischen Instituts an der Citadellstraße

0

Zum Tag des Offenen Denkmals bietet sich am kommenden Sonntag ein Besuch des Polnischen Instituts an:

Dabei dürfte die Vorführungen des Dokumentarfilms „Depolma“ über die Restaurierung des Hauses an der Citadellstr. 7 besonders spannend werden. Der heutige Sitz des Instituts ist gegenüber dem unrestaurierten Gebäude kaum wieder zu erkennen.

Kurze Geschichte des Gebäudes: Zweigeschossiges, verputztes Haus mit Hofflügeln. Teil der westlichen Blockrandbebauung der Citadellstr. 1684 vom kurfürstlichen Kammerfourier Johann Georg Geinier errichtet. Bebauung fast vollständig aus 17.-18. Jh. Ende 18. Jh. Modernisierung durch Hofrat Daniels, in barockem Stil dekoriert. 1979-80 von den Krakauer Werkstätten für Denkmalpflege aufwendig saniert. Seit 1993 Sitz des Polnischen Instituts Düsseldorf.

Daneben gibt es nochmals die Gelegentheit der Kunstausstellung „Hubert Czerepok – Future is no longer as it used to be“ zu besuchen.

Polnisches Institut Düsseldorf, So 08.09.2013, 11.00 – 17.00 Uhr

Leave A Reply