Göran Söllscher: Klassik Solo auf elfsaitiger Gitarre im Palais Wittgenstein, 11.06.2017

0

Göran Söllscher: Klassik Solo auf elfsaitiger Gitarre im Palais Wittgenstein, 11.06.2017

„Internationale Gitarren Matineen Düsseldorf“

Im Rahmen der Konzertreihe „Internationale Gitarren Matineen Düsseldorf“ tritt der klassische Gitarrist Göran Söllscher am Sonntag, 11. Juni, 11 Uhr, im Palais Wittgenstein, Bilker Straße 7-9, auf. Göran Söllscher wird ein Programm aus Stücken spielen, die er auch für das Deutsche Grammophon eingespielt hat. So stehen beispielsweise Werke von John Dowland, Johann Sebastian Bach und John Lennon/Paul McCartney auf dem Programm. Seine Interpretationen sind von wundervoller Klarheit, Musikalität und Reife. Zudem spielt er – wie schon sein Lehrer Per-Olof Johnson – auf einer elfsaitigen Altgitarre von Georg Bolin.

Zu Göran Söllscher:
Göran Söllscher ist einer der wenigen Gitarristen, die einen Schallplattenvertrag mit dem Label Deutsche Grammophon besitzen. Er holte ferner den ersten Preis beim bedeutendsten internationalen Wettbewerb für Gitarristen – dem Pariser „Concours International de Guitare“. Er gastiert außerdem seit Jahren in den großen Konzertsälen dieser Welt und wird in diesem Jahr beispielsweise sowohl mit dem sechsköpfigen A-cappella-Ensemble The King’s Singers als auch mit der Star-Klarinettistin Sabine Meyer auf Welttournee gehen.

Göran Söllscher ist seit 1992 Mitglied der Königlich Schwedischen Musikakademie und lehrt seit 1993 als Professor an der Universität in Malmö.

Landeshauptstadt Düsseldorf
Text: Robl, Julia

Bildquelle:

Comments are closed.