Hetjens – Deutsches Keramikmuseum „Teezeremonie und Teeschale“

0

Exklusive Workshops zur japanischen Trink- und Esskultur am 18. Februar und 18. März

Die Landeshauptstadt Düsseldorf besitzt die größte japanische Gemeinde Europas. Im Hetjens – Deutsches Keramikmuseum kann man im Frühjahr aktiv am kulturellen Austausch teilnehmen und kulinarische Genüsse aus dem Land der aufgehenden Sonne kennenlernen. Die Künstlerin und Meisterin der Teezeremonie Satomi Edo wird gemeinsam mit der Keramikkünstlerin Naomi Akimoto zwei exklusive Workshops anbieten. Die kulturellen und ästhetischen Entwicklungen in der Trink- und Esskultur Japans werden von Dr. Christina Kallieris anhand der historischen Keramiken des Hetjens erläutert.

Im Workshop „Die arrangierte Landschaft in der Schale – Keramik und japanische Esskultur im Alltag“ wird die Kunst der Onigiri-Herstellung (Reisbällchen) und das Kochen der wohlschmeckenden und in Japan äußerst beliebte Miso-Suppe gezeigt. Im Workshop „Dämmerung der Töpfer – Teezeremonie und Teeschale“ nimmt man an einer Teezeremonie mit Matcha und einer japanischen Süßigkeit teil. Beide Workshops beinhalten eine kulturhistorische Führung und Töpfern in der Werkstatt.

Die Kurse finden statt am Sonntag, 18. Februar, und am Sonntag, 18. März, jeweils von 12 bis 16 Uhr. Bitte beachten, dass sich der Termin für den Workshop „Dämmerung der Töpfer – Teezeremonie und Teeschale“ vom 11. auf den 18. März verschoben hat.

Verbindliche Anmeldung (bis 11. Februar bzw. bis 4. März) und nähere Informationen an der Museumskasse unter 0211/8994210 (dienstags bis sonntags 11 – 17 Uhr, mittwochs 11 – 21 Uhr).

Text: Frisch, Michael

Comments are closed.