Hier war nicht ihr Ende – Fotoausstellung von Evi Claßen im Institut français, 23.10. bis 21.11.2014

0

Hier war nicht ihr Ende – Eine fotografische Begegnung mit Musikergrabstätten auf Pariser Friedhöfen
Fotoausstellung von Evi Claßen

Vom 23. Oktober bis 21. November (Vernissage am 23.10.2014 um 19:00 Uhr mit dem Figuralchor Düsseldorf) zeigt das Institut français die Ausstellung „Hier war nicht ihr Ende“, eine fotografische Begegnung mit Musikergrabstätten auf Pariser Friedhöfen von Evi Claßen.
Entdeckt man auf Pariser Friedhöfen die Grabstätten so bekannter Komponisten wie Bizet, Berlioz oder Chopin, dringt vielleicht wie aus dem Nichts eine ihrer Melodien ins Bewusstsein. Gleiches kann geschehen bei Edith Piaf, Maria Callas oder Yves Montand: Die Einmaligkeit ihrer Stimmen hat sich unverwechselbar in unser Gedächtnis eingeprägt.
Auch wenn ein Komponist gestorben ist und er nur „flüchtige Kunst“, die Musik, hinterlassen hat, so setzt der Tod keinen Schlusspunkt hinter sein Werk, denn es kann jederzeit wiederbelebt werden. Die Ausstellung widmet sich den Grabstätten von Komponisten und Interpreten, deren schöpferische Arbeit zumindest über einen gewissen Zeitraum in Paris stattfand, und wo sie beerdigt wurden. Evi Claßen, 1945 in München geboren, ehemalige Lehrerin für die Fächer Musik und Politik, widmet sich seit ihrem Ruhestand 2011 ihren beiden Leidenschaften: Musik und Fotografie.
2011 realisierte Sie bereits zwei Fotoausstellungen in Düsseldorf, „Dem Klang ganz nah“ und „Baumhaut“: Mit der ersten Fotoausstellung „Dem Klang ganz nah“ (Sommer 2011 im Foyer der VHS Düsseldorf) versuchte Evi Claßen, eine sichtbare Form für das zu finden, was nur im Moment der Entstehung hörbar ist: Musik. Die gleiche fotografische Nähe zum Objekt zeigte sich u.a. auch in einer Vielzahl von Baumrinden-Fotos, als „Baumhaut“ im Herbst 2011 im AquaZoo zu sehen.

Musikalische Begleitung: Figuralchor Düsseldorf

Liste der Musiker nach Friedhof:
Montmartre: Berlioz, Kosma, La Goulue, Nijinsky, Offenbach, Sax, Sor, Diaghilev, Strawinsky
Montparnasse: Boulanger, Cavaillé-Coll, Franck, Gainsbourg, Gounod, Haskil, Saint-Saens, Vierne
Passy: Debussy, Fauré, Ibert, Nat
Père-Lachaise: Bizet, Callas, Cherubini, Chopin, Clidat, Duncan, Dukas, Enescu, Lalo, Montand, Morrison, Moustaki, Petrucciani, Piaf, Poulenc, Rossini

23.10. – 21.11.2014

Galeriebibliothek
Institut français
Bilker Straße 9
40213 Düsseldorf
Eintritt frei

 

Bildquelle:

Leave A Reply