Ingrid Bachér schenkt ihre Archivalien dem Heine-Institut, 23.09.2015

0

Ingrid Bachér, Urenkelin Theodor Storms, ist eine Autorin, die sich in ihrer Literatur für gesellschaftliche Belange interessierte. Doch ihr Schreiben speiste sich stets aus der Erinnerung, das Gedächtnis als Speicher des Sozialen, aber auch als Antriebsmoment, sich mit dem Bestehenden auseinanderzusetzen und sich daran zu reiben. Die seit 1975 in Düsseldorf lebende Autorin wird ihren 85. Geburtstag am 24. September mit einer öffentlichen Veranstaltung im Palais Wittgenstein begehen. Ingrid Bachér wird dem Archiv des Heinrich-Heine-Instituts ihren literarischen Bestände, Archivalien und Unterlagen überlassen.

Der Schenkungsvertrag wird am Mittwoch, 23. September, im Heinrich-Heine-Institut, Bilker Straße 12-14 unterzeichnet.

Pressedienst der Landeshauptstadt Düsseldorf
Herausgegeben vom Amt für Kommunikation
Kerstin Jäckel-Engstfeld

Bildquelle:

Comments are closed.