Jazz im Maxhaus: Düsseldorf Jazz Trio feat. Bruno Müller, 06.04.2017

0

Jazz im Maxhaus: Düsseldorf Jazz Trio feat. Bruno Müller, 06.04.2017

DÜSSELDORF – Am Donnerstag, 6. April ist das Düsseldorf Jazz Trios feat. Bruno Müller (git) im Maxhaus zu Gast. Bruno Müller gilt als einer der besten und meistgebuchten Jazz-Gitarristen Europas. Band wie Mezzoforte oder Till Brönner suchen immer wieder seine musikalische Unterstützung. Er steht in der Tradition amerikanischer Live- und Sessionmusiker wie Tommy Tedesco und Lee Ritenour. Mit ihm spielt das phantastisch swingende Düsseldorf Jazz Trio – bestehend aus dem Pianisten Martin Sasse, dem Kontrabassisten Walfried Böcker und Christian Schröder an den Drums. Sie verstehen es immer wieder ihre Gastsolisten durch ihr frisches, kreatives Spiel optimal in Szene zu setzen. Das Konzert beginnt um 20 Uhr und der Eintritt beträgt 12 Euro. Informationen und Kartenreservierungen im Foyer des Maxhauses, unter eintrittskarten@maxhaus.de oder unter 0211-90 10 252.

Das Düsseldorf Jazz Trio bildet eine tragende Säule der Reihe „Maxhaus-Jazz“ Seine Mitglieder sind Martin Sasse (p), Walfried Böcker (b) und Christian Schröder (dr). Martin Sasse ist seit über 25 Jahren einer der gefragtesten Jazzpianisten Deutschlands. Seine CD-Veröffentlichungen bekommen seit Jahren weltweit beste Kritiken und sind in Radio-Playlists regelmäßig ganz oben vertreten. Walfried Böcker hat als Kontrabassist an vielen verschiedenen CD-Produktionen mitgewirkt, sowie zahlreiche Festival Auftritte und Tourneen und unzählige Clubauftritte in ganz Europa gespielt. Der Schlagzeuger Christian Schröder gelangte über zunächst autodidaktische Lernerfahrungen frühzeitig zum Jazz. Heute ist er einer der erfahrensten und vielseitigsten Schlagzeuger der Düsseldorfer Szene

Weitere Infos: http://www.bruno-mueller-music.de

Veranstaltungstitel
Düsseldorf Jazz Trio feat. Bruno Müller – Maxhaus Jazz

Veranstaltungsort
Maxhaus – Katholisches Stadthaus in Düsseldorf, Schulstr. 11, 40213 Düsseldorf
Datum/Uhrzeit: Donnerstag, 06.04.2017, 20 Uhr
12 Euro

Bildquelle:

Comments are closed.