Lebenskunst-Denksalon zu „Stimmig leben“ am Dienstag, 6. März im Maxhaus

0

Am Dienstag, 6. März lädt das Maxhaus zum Lebenskunst-Denksalon zum Thema „Stimmig leben. Ein Versuch über Lebenslüge und Wahrhaftigkeit“ ein. Als Gesprächspartner diskutiert der Münsteraner Theologieprofessor Pater Dr. Ludger Schulte OFMCap mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern über Strategien, stimmig zu leben. Wahrhaftigkeit verlangt Bereitschaft, sich der sperrigen Wirklichkeit zu stellen. Wahrheitsblockaden können aus der eigenen Biografie stammen oder es fehlt an Wahrnehmungsfähigkeit sich selbst gegenüber. Wie wird Leben stimmig? Wie kommen wir mit unserem Wesenskern in Kontakt, trotz schmerzhafter Wandlungen? Aus welcher Kraft können wir uns selbst uns zu muten? Der Abend beginnt um 19.30 Uhr und der Eintritt beträgt 12 Euro (erm. 8 Euro). Nach einem Vortrag gibt es Tapas, gute Gespräche und Livemusik mit Witold Miksik am Barpiano. Anmeldung erforderlich; Informationen und Kartenreservierungen im Foyer des Maxhauses, unter eintrittskarten@maxhaus.de oder unter 0211-90 10 252.

Pater Dr. Ludger Ägidius Schulte OFMCap ist Professor für Dogmatik und Dogmengeschichte und Rektor der Philosophisch-Theologischen Hochschule Münster. Zu seinen Forschungsinteressen zählt unter anderem christliche Spiritualität der Gegenwart, welche die Frage behandelt, wie wir heute ein stimmiges und erfülltes Leben führen können. Die Reihe Lebenskunst startete im Mai 2013. Sie greift die viel diskutierte Frage nach einer gelingenden Lebensgestaltung auf und konzentriert sich auf die spirituelle Tradition des Christentums: welche Lebenskunst-Strategien lassen sich in der spirituellen Tradition des Christentums finden und was können sie im 21. Jahrhundert bedeuten? Die Reihe ist angelegt als Denksalon: nach einem pointierten Inputvortrag steht das gemeinsame Erörtern von Herausforderungen und Widersprüchen einer guten Lebenskunst im Mittelpunkt.

IM AUFTRAG
JULIAN HÖBSCH 

MAXHAUS 
KATHOLISCHES STADTHAUS
IN DÜSSELDORF

Schulstr. 11 | 40213 Düsseldorf
Fon 0211.90102 75
Fax 0211.90102 56
j.hoebsch@maxhaus.de

www.maxhaus.de
www.facebook.de/maxhaus.duesseldorf

Bildquelle:

  • Musik im Maxhaus: CARLSTADT.DE

Comments are closed.