Skizzen zur Stadt im Stadtmuseum, 30. Juli 2016

0

Das Stadtmuseum, Berger Allee 2, und der Bund Deutscher Architekten (BDA) laden am Samstag, 30. Juli, 11 bis 15 Uhr ein zum Zeichnen von Stadt, Räumen, Menschen und Natur. Die Zeichnung ist Sprache und wird  zur Kommunikation über Vorstellungen des Gesehenen und der Phantasie. Dies gilt nicht nur für Architekten. Mit der stetig wachsenden Technisierung geht Individualität jedoch verloren. Die Handzeichnung gewinnt dadurch wieder an Bedeutung und Ausdruckskraft. Wenn die reale und die virtuelle Welt ineinander verschwimmen und die Bilder austauschbarer werden, eröffnen Skizze und Freihandzeichnung die Möglichkeit, Vorstellungen in eigener Sprache zu zeigen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen beim BDA per E-Mail an bda@ddj.de.

Autor: Meissner, Valentina

Bildquelle:

Comments are closed.