Wortwelt – Im Fokus China: Xiaolu Guo, „Ich bin China“, 03.09.2015

0

Donnerstag, 03. September, 20.00 Uhr
Wortwelt – Im Fokus China: Xiaolu Guo, „Ich bin China“

Zentralbibliothek Düsseldorf
Bertha-von-Suttner-Platz 1
40227 Düsseldorf
Eintritt frei
In deutscher und englischer Sprache

„Ich bin China“ bezeichnet die Autorin als Abschiedsliebesbrief an ein Land, das sie mittlerweile mit einem britischen Pass besucht, und diese verzweifelte Zuneigung ist eine entscheidende Triebkraft ihres Erzählens. Die Protagonisten des Buches, Mu und Jian, sind ein einer subversiven jungen Künstlerszene angehörendes junges Paar. Mit Musik und Literatur wollen die beiden kämpfen gegen die politische Unterdrückung und für das Recht ihrer Generation, frei zu leben. Bis sie die zerstörerische Kraft der chinesischen Staatsmacht zu spüren bekommen und plötzlich nicht nur ihr gemeinsames Leben auf dem Spiel steht.
Die in London lebende Filmemacherin und Schriftstellerin Xiaolu Guo, geboren 1973 in einer kleinen Stadt in Südchina, lebt heute in London.

Moderation und Übersetzung: Sabine Peschel, DW
Lesung des deutschen Textes: Maren Jungclaus

Kontakt:

Literaturbüro NRW  e.V.
Bilker Straße 5
40213 Düsseldorf

Tel.: 0211-8284590
www.literaturbuero-nrw.de

Bildquelle:

Comments are closed.